Wie kann ich die in der grünen und dunklen Blase angeführten Smappee-Stromwerte überprüfen?

 

Sie verfügen über keine Sonnenkollektoren und möchten überprüfen, ob der von Smappee gemessene Wert richtig ist? Dann gehen Sie wie folgt vor:

Wenn Sie über Sonnenkollektoren verfügen, verfahren Sie in derselben Weise, aber nur in der Nacht oder wenn Ihre Kollektoren gerade keinen Strom erzeugen.

Wir berechnen Ihren momentanen Strom aufgrund der auf Ihrem Energiemessgerät angeführten Angaben. Und wie? Dieses Messgerät zeigt die Leistungswerte nicht in Watt an? Richtig! Es zeigt die Verbrauchswerte nur in kWh an.

Vergleich mit Ihrem Auto: Sie möchten die Geschwindigkeit in km/h wissen, vermuten aber, dass Ihr Tachometer kaputt ist und Ihnen nur die Strecke in km anzeigt. Wie würden Sie Ihre Geschwindigkeit (in unserem Fall die Leistung) berechnen, wenn Ihr Auto nur die insgesamt zurückgelegte Strecke (in unserem Fall die Gesamtmenge an verbrauchter Energie) anzeigt?  

Sehen Sie sich Ihr Energiemessgerät an, und suchen Sie nach etwas wie: ZAHL r/kWh (tr/kWh, omw/kWh, …). Dieses Messgerät zeigt einen Wert von 600 r/kWh an, was bedeutet, dass sich die Scheibe 600 Mal pro kWh dreht! Verglichen mit einem Auto: 600 Umdrehungen Ihres Rades, um eine Strecke von 1 km zurückzulegen. Bitte beachten Sie, dass die Scheibe über eine Markierung verfügt, um Ihnen das Zählen der Umdrehungen zu erleichtern: Im Allgemeinen ist diese schwarz, manchmal auch rot, und meistens gibt es eine Markierung pro Umdrehung.

Wenn wir die Anzahl der Sekunden zählen, die während 10 Umdrehungen vergehen, könnten wir dies auf eine Stunde hochrechnen, die 3.600 Sekunden dauert. Ein Beispiel für dieses Messgerät:

600 Umdrehungen pro kWh, wenn Sie während der 10 Umdrehungen 200 Sekunden gezählt haben. In einer Stunde (= 3.600 Sekunden) wären es dann 18 x mehr (3.600/200) Umdrehungen (wenn Sie mit derselben konstanten Geschwindigkeit fahren/wenn Sie dieselbe konstante Leistung verbrauchen). Als Ergebnis haben wir nun 18 x 10 = 180 Umdrehungen der Scheibe (des Rads) pro Stunde. 180 Umdrehungen entsprechen einem Verbrauch (einer Strecke) von 180/600 kWh oder 0,3 kWh. Um auf 0,3 kWh (eine Strecke) in einer Stunde zu kommen, ist ein durchschnittlicher Stromverbrauch (durchschnittliche Geschwindigkeit) von 0,3 kWh/h = 0,3 kW oder 300 W erforderlich.

Smappee müsste Ihnen genau denselben 300-W-Wert anzeigen. Natürlich werden die Smappee-Werte alle 5 Sekunden aktualisiert, und der in diesem Beispiel angeführte Wert ist der in 200 Sekunden (10 Umdrehungen) erzielte Durchschnittswert. Während Sie also die Smappee-Messwerte überprüfen, versuchen Sie, den Verbrauch in Ihrem Zuhause konstant zu halten. Das bedeutet, dass die Smappee-Werte ebenfalls konstant sein und nur geringfügig vom 300-W-Wert abweichen sollten. Wenn Ihr Smappee im oben genannten Beispiel 280 W anzeigt, können Sie diesen Wert als richtig betrachten, während ein Wert von 200 oder 400 falsch sein könnte.     

Die Formel:     

Umdrehungen/kWh: r

 

Zeit in Sekunden, gemessen während 10 Drehungen der Scheibe: t

 

Leistung in kW =  36.000/( r . t )     

 

Im vorhergehenden Beispiel:  r = 600, t = 200 s, dann Leistung in kW = 36.000/(600 x 200)  =36.000 / 120.000 = 0,3 kW = 300 W

Wenden Sie diese Formel nun mit dem r-Wert Ihres Messgeräts und dem gemessenen Wert t während 10 Drehungen der Scheibe an. Halten Sie den Stromverbrauch konstant, und vergleichen Sie dann mit den Smappee-Messwerten!

Wie kann ich die grüne Blase überprüfen?

Sie sollten auch die Smappee-Solaranlagenwerte überprüfen. Dies können Sie direkt an der Anzeige Ihres Wechselrichters überprüfen. Sind die Werte annähernd gleich, wissen Sie, dass Smappee die Solarenergie richtig misst.   

Haben Sie Fragen? Anfrage einreichen

Kommentare

Powered by Zendesk